Alexandra & Sven – Hochzeit mit drei Herzen

Einen zauberhaften guten Morgen meine Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere, unglaublich tolle Hochzeit zeigen, die ich in diesem Jahr begleiten durfte.

Alex&Sven traf ich auf ein gemütliches Abendessen in Darmstadt in ihrem Lieblingsladen. Mit dabei zwei Wegbegleiter auf vier Beinen. Ich kann euch gar nicht sagen, warum ich dieses Jahr soviele Hundemenschen vor der Kamera habe – aber ich hätte eindeutig gerne mehr davon! :) Für mich als Hundemensch ist es wirklich erfrischend, ab und an eine kühle Hundeschnauze im Nacken kleben zu haben ;) Wie ihr gleich sehen könnt, waren die Hunde der beiden nicht nur dabei, sondern bekamen natürlich auch einen schicken Hochzeitsdress verpasst.

Aufgehübscht wurde natürlich auch die Braut. Als wir uns zum Kennenlernen trafen, fragte mich Alex, ob ich nicht noch eine tolle Visa zu empfehlen hätte, die an ihrem Hochzeitstag noch verfügbar wäre, und so fragte ich bei bei Neleta auf dem kurzen Dienstweg an – und es klappte. Immer wieder schön, mit bekannten Gesichtern zusammenarbeiten zu dürfen. Und noch schöner, wenn dich eine Braut aus dem Vorjahr empfohlen hat und dir diese im Hausflur begeistert um den Hals fällt – Celine&Manuel, schön wars, euch wieder zu sehen! <3

Alex erzählte mir beim getting ready, dass ihr baldiger Ehemann schon am  Vorabend die ein oder andere Träne mühsam zurückhalten musste und warnte mich vor, dass es bestimmt so weitergehen würde. Aber hey, der gute Mann bekam eine wunderschöne, junge Frau, die zudem sein Kind unter dem Herzen trug – wir haben absolutes Verständnis! Beim first look flossen dann auch, wie vorhergesagt, schon die ersten Tränen und genauso emotional ging es durch den ganzen Tag.

Tränen flossen jedoch auch bereits VOR der Hochzeit schon in Strömen. Grund hierfür war ein Buttersäureanschlag auf die Mathildenhöhe in Darmstadt, die die eigentliche Hochzeitslocation hätte sein sollen. Leider musste daraufhin ganze 5 Tage vor der Hochzeit alles umgekrempelt und eine neue Location gesucht werden. Und die fanden sie! Und was für eine! Das Fürstenlager in Bensheim vereint irgendwie alles, was man braucht. Man nehme ein Gartenhaus im Grünen, umrahmt von einem riesigen Parkgelände, auf dem Schafe frei herumlaufen, gepaart mit altherrschaftlichen Gebäuden und reinstes Kaiserwetter und man ist vollends happy, dass es den Anschlag gab. Und die Kaffeebar von Fräulein Zuckertopf! Ich für meinen Teil jedoch hätte nicht glücklicher sein können und fand an jeder Ecke etwas anderes, schönes zu fotografieren.

Ihr Lieben, genießt die Strecke. Hope you like it!

Michaela

 

 

pintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterestpintopinterest

Schreibmir Share onFacebook Tweet toTwitter Pin topinterest subscribeby email