eine Vogl-Hochzeit

Na, habt ihr es am Titel schon erkannt?
.
Nach 2 Hausgeburten, die ich begleiten durfte, Babybauch-&Newbornshoots war für die Vogls klar, dass auch bei der Hochzeit meine Wenigkeit mit dabei sein musste, worüber ich mich un-glaub-lich gefreut habe!
Nach einigen Stolpersteinen beim Haus renovieren mit sicherlich viel Schweiß und Schwielen an sämtlichen Körperstellen war es dann soweit: es konnte geheiratet werden. In den eigenen vier Wänden, der eigenen Scheune und dem eigenen Hof.
.
So eine derart unkonventionelle Hochzeit – „locker“ und „entspannt“ wird dem Flair schon gar nicht mehr gerecht – durfte ich noch nie begleiten.
Es wurde überlegt, ob man überhaupt Schuhe zur Trauung tragen muss und schlussendlich barfuß geheiratet. Zwischen goldenem Glitzerkonfetti, pieksendem Stroh auf dicken Perserteppichen und unter flatternden Girlanden wurde eine wirklich echte Scheunenhochzeit zelebriert, wie man es kaum sonst kaum erlebt.
.
Leute, ich will MEHR davon!
.
Ich kann gar nicht mit Worten beschreiben, wie es war. Deshalb: macht euch selbst ein Bild <3
.


top posts
read more...